Winter ade – Start in die OL Saison 2018

Zeitgerecht mit besser werdendem Wetter starten die Orientierungsläufer 2018_ROLT_01der OLG Regensburg in ihre OL Saison 2018. Erstes Treffen ist am Samstag in Wolfsegg, im Heimatort von Petra Weber und ihrer Tochter Sophie, die auch den Lauf vorbereitet haben und den Teilnehmer sehr schöne und anspruchsvolle Bahnen anbieten werden.

Also Winterklamotten tauschen gegen Sportbekleidung! Auf geht’s nach Wolfsegg. Gäste aus allen befreundeten OL Vereinen sowie Neugierige, die sich mal wieder intensiv bewegen wollen sind herzlichst willkommen.

Alles Wichtige kann in der Ausschreibung nachgelesen werden, Anmelden ist immer noch möglich.

Abschluss der WLS bei eisiger Kälte

6WLS_2018_BildRund 80 Läufer trotzten den Temperaturen von ca minus 5 Grad und nahmen am 6. Lauf der WLS teil. Belohnt wurden sie mit herrlichem Sonnenschein, sowie warmen Tee, Glühwein und Keksen im WKZ.

Mit nur 20 gesetzten Posten hatte sich Lukas für alle vier Bahnen eine Strecke ausgedacht, die ein paar Kniffligkeiten beinhaltete, sogar auf der D-Bahn. Besonders der 10. Posten ließ einige Kinder sehr nach Westen abdriften und die Korrektur dauerte oft einige Minuten.

Nach einer schnellen Auswertung (Danke an Valerio!) konnte schon kurz nach 15 Uhr die Siegerehrung der WLS beginnen. Die Wertung der A-Bahn gewann Marei vor Katrin und Ines bei den Damen, bei den Herren Julian vor Ricc und Felix. Alle drei bestplatzierten jeder Kategorie wurden mit einer kleinen Schokolade geehrt. Außerdem gab es für die Berg-Sieger natürlich die obligatorische Toblerone.

 

Lukas

Start der Winterlaufserie auf dem Sauberg

Nach der Wettkampfpause im Herbst hat die alljährlich stattfindende Regensburger Winterlaufserie am 18.11.2017 auf der Karte „Sauberg“ bei Nittendorf begonnen. Bei diesem schon traditionellen Wettkampf sind 60 Teilnehmer an den Start gegangen, um sich den Herausforderungen zu stellen, die sich die Bahnleger (Riccardo Casanova und Philipp Schwarck) ausgedacht hatten.

2017_WLS_01_Bild_01An diesem bewölkten Tag mussten sich die Läufer abwechslungsreichen und fordernden Strecken stellen. Diejenigen, die an diesem Tag erfolgreich sein wollten, mussten zeigen, dass sie nicht nur sicher die O-Techniken beherrschen, sondern dass sie sich auch den physischen Anforderungen beim „Bergkönig“ stellen können. Dies tat am Besten Julian Nürnberger, der Erster auf der A Bahn wurde, mit einem stolzen Vorsprung von 3:30 Minuten auf Quirin Lehner (2.), dem Sebastian Vetter (3.) folgte.

Bei den Damen konnten sich die ersten beiden Plätze unsere Gäste Kirstin (1.) und Kayla (2.) Ritzenthaler vom TSV Jetzendorf sichern und den 3. Platz belegte Katrin Hertel vom SV Burgweinting.

Am kommenden Samstag (25.11.) geht es dann in Altenthann  weiter, zur 2. WLS.

Philipp Schwarck

1 2 3 4 5 11