Sprint ins Mittelalter

Anne am Zielposten

Anne am Zielposten

Für zwei gut organisierte OL-Wettkämpfe machten wir uns am 25. und 26. Mai 2019 auf den Weg nach Oberfranken. Wie schon 2015 liefen wir am Samstag eine Langdistanz auf der Karte Michelsberg bei Bamberg, welche einige Höhenmeter und interessante Routenwahlen zu bieten hatte. Leider verletzten sich auch ein paar Teilnehmer bei diesem Lauf und mussten vorzeitig abbrechen. Für die OLG

Regensburg siegten Jasmin (D18), Konstantin (H18), Milena (D45) und Viktor (H75). Zudem gab es Podestplätze von Miriam (2. D12), Florian (2. H12), Katharina (2. D16), Katrin (2. D18), Mareike (3. DE) und Valtzu und Julian, die in HE zeitgleich auf Platz 2 landeten, zu bejubeln.

Wieder ein Casanova auf Platz 1, dieses Mal war es Valerio in H45

Wieder ein Casanova auf Platz 1, dieses Mal war es Valerio in H45

Am Sonntag folgte bei sehr sonnigem Wetter ein Doppelsprint in der mittelalterlichen Altstadt von Seßlach. Während die Posten des ersten Laufs überwiegend im Schulgelände und außerhalb der Stadtmauern gesetzt waren, hatten wir beim zweiten Sprint die Gelegenheit, verwinkelte Gässchen und Innenhöfe zu belaufen. Besonders angenehm für uns Läufer war es, dass die Altstadt sonntags für Autos gesperrt ist. Natürlich ging unser Verein auch dieses Mal nicht ohne Meistertitel nach Hause, in der D12 konnte Anne gewinnen, Konstantin erreichte den 1. Platz in der H18. Bei den Erwachsenen siegte Mareike (DE) und Valerio holte Gold in der H45! Auf den 2. Platz liefen Tobias (H12), Juliane (D14) und Lukas (HE), Dritter wurde David Burgmair (H14).

Frischgebackene Bayerische Sprintmeister/-innen

Frischgebackene Bayerische Sprintmeister/-innen

Vielen Dank an die Ausrichter aus Coburg, es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf das nächste bayerische OL-Wochenende mit der Staffel im Juli!

 

Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.