Kaderlehrgang / 1.

Vom 29. – 31. März 2019 waren wir auf unserem ersten Kaderlehrgang in Bernhardswald. Wir, das sind Miriam, Anne, Tobias und ich (Sarah) aus Hainsacker.

Dreimal D12 beim Warten auf die nächste Schlaufe

Dreimal D12 beim Warten auf die nächste Schlaufe

Am Freitag nachmittag trafen wir uns mit unserem Trainer Klemens und fuhren gemeinsam nach Bernhardswald. Dort angekommen ging es gleich weiter zur ersten Trainingseinheit in den Kreuther Forst. Nach einer kurzen Erklärung, was ein „Multiple Choice OL“ ist, startete ich gleich mit meiner ersten Bahn in dieses Wochenende. Wie gewöhnlich traf ich Anne schon am dritten Posten (Anmerkung des Trainers: Das schaffen die fast immer, egal wie groß die Startabstände sind). Diese Bahn fand ich eigentlich nicht besonders schwer. Als wir fertig waren und ausgelesen hatten, halfen wir noch beim Einsammeln der Posten. Dann gingen wir runter in die Turnhalle, um unser Schlaflager aufzuschlagen und danach gabs leckeres Abendessen im Vereinsheim.

Am nächsten Morgen wurden wir alle schon sehr früh geweckt und mussten dann um 7:30 Uhr bei nur einem Grad nach draußen zum Warmlaufen, und das vor dem Frühstück! (Trainer: Dafür ging es den ein oder anderen Hügel rauf, danach waren alle warm)

Karte für H20

Karte für H20

Karte für die Halle

Karte für die Halle

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Frühstück fuhren wir nach Süssenbach ins Felsenparadies und machten dort ein Aiming-Off-Training, das ich nicht soo einfach fand. Danach folgte ein SchlaufenOL, der mir wieder leichter fiel. Am Nachmittag fuhren wir nach Regensburg zur RT-Halle, um dort einen Bahntest zu machen, was meiner Meinung nicht so toll war (Trainer: Die Begeisterung für Bahntests scheint auch bei den Jüngsten nicht überwältigend zu sein. Trotzdem haben die D12 Mädels die D14 Laufnorm für D Kader Bayern erfüllt!). Nach 45 Minuten Pause durften wir noch einen 0-400 machen, bevor es zurück zum Abendessen nach Bernhardswald ging. Danach liefen wir in der Turnhalle unsere letzte Bahn des Tages, die wir allerdings selbst zeichnen mussten. Das war ziemlich lustig! Dann fielen wir todmüde ins Bett, bzw. in den Schlafsack.

Vereinsduell beim Staffeltraining

Vereinsduell beim Staffeltraining

Sonntag morgen war wieder Warmlaufen und Morgensport angesagt, was immer noch genauso furchtbar war wie am Morgen zuvor. Nachdem alle kräftig gefrühstückt hatten, fuhren wir noch einmal nach Süssenbach, aber dieses Mal auf die andere Seite des Waldes. Dort machten wir eine Art Staffeltraining, das aber eigentlich keine Staffel war. Das hat mir persönlich den meisten Spaß gemacht! Danach waren wir aber auch alle ziemlich fertig.

Zurück in der Turnhalle räumten wir unsere Sachen zusammen und gingen ein letztes Mal ins Vereinsheim zum Mittagessen. Dann fuhren wir müde und erschöpft, aber auch zufrieden nach Hainsacker zurück, wo schon unsere Familien auf uns warteten.

Es war toll, dass wir vier zum ersten Mal bei so einem Kaderlehrgang dabei sein durften und sehr viel lernen, aber auch Spaß haben konnten!

Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.