Noch nicht ganz Winter, nur Herbstnebel: Winterlaufserie / 2.

Andrang am Wurzelstock

Andrang am Wurzelstock

Trügerischer Nebel durchmischt mit einem Hauch von Ostwind legte sich um den Regensburger Landkreis, inmitten dieses sagenumwogenen bayrischen Vorwaldes, ist ein kleines Örtchen namens Altenthann gelegen.
 
Hier in der sonst ruhigen und stillen Idylle, ging an einem sonst so verschlafenen Samstag überraschenderweise die Post ab. Denn Quirin und Benedikt organisierten eine Winterlaufserie für die Orientierungslaufbegeisterten der OLG Regensburg. Die Läufer wurden auf vier, meiner Meinung nach, äußerst trickreiche und diffizile Bahnen geschickt. Denn bei dieser Winterlaufserie der besonderen Art, setzte das Duo außergewöhnlich viele Versatzposten, die dafür sorgten, dass einige weniger Achtsame falsche Posten oder gar Fehlstempel produzierten. Alles zuviel oder zuwenig Gestempelte schlug mit nicht weniger als fünf Strafminuten zu Buche.
Familieninterne Postendiskussion

Familieninterne Postendiskussion

 
Letztendlich konnten sich die Lokalmatadoren Marei und Riccardo in der Königsklasse der A-Bahn durchsetzen, obwohl bei dieser die Codenummern auf der Postenbeschreibung nicht vorhanden waren, und man sich vollkommen sicher sein musste bei der richtigen Kontrollstation zu stehen.
 
Alles in allem ein phänomenal gelungener verregneter Samstag Nachmittag.
 
Benedikt
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.